hier & jetzt

erlesen | warum das schöne wichtig ist

Schönheit ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. (...) ein gegenstand, den wir herstellen, ist nicht nur funktional; auch wie und warum wir ihn produzieren, sollte uns beschäftigen.
ob wir eine webseite gestalten, einen handgefertigten stuhl oder ein ganzes unternehmen aufbauen - der schlüssel zu zeitlosem gutem design liegt in der schönheit der einfachheit.
aus dem klappentext zu:
DESIGN/warum das schöne wichtig ist, alan moore, ein tempo-buch;
hoffmann und campe verlag, hamburg

design wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus, es hat das Potenzial, Gesellschaften zu prägen und zu verändern und ist weniger eine Frage der Technik als eine der Geisteshaltung. nach "schönheit" und "das handwerk" (= die wurzeln des designs) widmet alan moore ein ganzes kapitel dieser geisteshaltung und den sogenannten Kardinaltugenden - Geduld, Beharrlichkeit, Aufmerksamkeit, Leidenschaft, Hingabe, Experimentierfreude, Offenheit, Neugier und Wagemut. die einladung, sich mit alan moore auf eine reise zu begeben richtet sich nicht nur an designer sondern an alle jene, die bereit sind, gemeinsam zu erforschen, "wie wir bleibende schönheit erschaffen können".

<< Zurück zur vorherigen Seite